Ein kleiner Snack für zwischendurch

Da sich einige von euch auf IG ein Rezept gewünscht haben, bekommt ihr nun auch eines.

Wer mich kennt weiß, dass ich irrsinnig gerne und leidenschaftlich koche. Für mich ist Essen mehr als sich nur zu sättigen. Es ist eher ein Geschmacks-Erlebnis 🙂

Ich koche meist nach Gefühl und Lust und Laune. Rezepte befolge ich nur selten bzw. wandle ich sie oft so ab, dass es nichts mehr mit dem Ursprünglichen zu tun hat.

Meistens kommen mir Einfälle zu Eigenkreationen zwischendurch. Meist wenn ich Hunger habe und zu faul bin, um einkaufen zu gehen. Dann mache ich meinen Kühlschrank und meine Vorratskammer auf und schaue was ich zur Verfügung habe. Oft greife zu den Lebensmittel, auf die ich Lust habe. Dann geht das Ganze meist von allein. In den letzten Jahren habe ich mein Gespür für Zutaten, die zusammenpassen, sehr gut entwickelt und meine Geschmacksknospen sind viel feiner geworden. Besonders seitdem ich clean koche, sprich ohne die Zusatzprodukte wie zB. Fertigsuppen aus dem Packerl. Wenn ich sowas essen müsste, könnte ich es nicht mal, da es für mich viel zu künstlich schmeckt. Ich denke ihr versteht was ich meine.

Also überlege ih mir immer wieder Rezepte, die ganz einfach und schnell sind. Denn so sehr ich das kochen auch liebe, möchte ich nicht unbedingt jeden Tag zwei Stunden in der Küche verbringen. Besonders nicht, wenn es nur um einen „kleinen“ Snack geht. Meistens richte ich mir was Kleines her und esse es neben dem Arbeiten.

Heute hatte ich Lust auf Birnen. Hmm. Birnen? Mit was kann man Birnen gut kombinieren, stellte sich mir gleich die Frage. Bzw. zuerst mal sehen was ich überhaupt dahabe 🙂

Also machte ich den Kühlschrank auf und schon stand da ein Mandeljoghurt.

Perfekt, hmm Mandel .. Nüsse.. dachte ich weiter. Ja, Erdnussbutter geht immer. Dazu passen auch gut Cashews, also packte ich die auch mit auf die Arbeitsplatte. So dann hatte ich lauter süße Dinge dastehen. Um das ganze etwas aufzufrischen, musste ein wenig Zitrone hinzu. Am besten auch ein wenig geriebene Zitronenschale. Für den Nährwert kamen dann noch Hanf – und Chiasamen dazu und zum Abschluss ein kleiner Schuss Ahornsirup, einfach weil ich Lust darauf hatte 🙂

Das Mandel-Joghurt, Zitrone, Chai- und Hanfsamen habe ich in einer kleinen Schüssel verrührt bis ich die richtige Konsistenz und Geschmack hatte. Oben drauf kamen dann noch die Cashews, Erdnussbutter und ein wenig Ahornsirup und schon ist ein leckerer Dip für meine Birnen fertig!  Yumm! Ganz Easy und so lecker !

Xo Ana

 

Datenschutz
My Petit World E.U., Besitzer: Ana Schneider (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
My Petit World E.U., Besitzer: Ana Schneider (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl: