[:de]Pasta a la Ana[:]

[:de] 

14389969_10154414880933190_846407657_n

Huhu hallo ihr Lieben,

zuerst möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass meine Blogposts die letzten Monate immer weniger geworden sind.

Der Grund dafür ist mein kleines Unternehmen. Wie viele von euch wissen, kann man meine handgemachten Deko Artikel in meinem Online Shop kaufen. Einfach oben in der Menüleiste auf die Rubrik “Shop” klicken und schon seid ihr drin 🙂

Dies hat alles sehr viel  Zeit in Anspruch genommen, sowie auch die Arbeit an der neuen Kollektion. Da ich alles alleine mache, vom designen der Kissen bis hin zum bemalen per Hand, sowie auch das Nähen und den Verkauf, hat das ganze auch dementsprechend gedauert. Noch dazu hab ich ja noch Masen, der meine restliche Zeit, sprich Tag, in Anspruch nimmt. Gott sei Dank ist jetzt mal alles fertig und ich kann durchstarten. Seit Anfang September geht Masen auch in den Kindergarten und da werde ich jetzt wieder bissi mehr Zeit haben für die Arbeit. Masen ist schon so gut wie eingewöhnt und ich muss ehrlich dazu sagen, er liebt es! Kaum angekommen im Kindergarten sagt er schon:”Tschüss Mama, bis später Mama”. Ich bin echt sehr happy das er den Kindergarten liebt aber mehr dazu ein anderes mal.

So aber jetzt zu dem versprochenen Rezept, nennen wir es mal “Pasta a la Ana” hihi.

Dieses Rezept ist eine Eigenkreation von mir und wurde mit der Zeit perfektioniert. Eigentlich mache ich alles nach Gefühl, aber ich werde versuchen ungefähre Mengenangaben zu machen.

Zubereitungszeit ca 20min für 2-3 Personen

 

Für die “Pasta a la Ana” benötigt ihr:

1 Packung Fettuchini (250g) oder andere Nudeln
5dag Hähnchensalami
10 Cocktail Tomaten
eine Hand voll Pinienkerne
3Knoblauchzehen
4EL Pesto Rosso
Parmesan
Rucula Salat
1/2 Suppenwürfel
Chardonney (Weißwein nach Wunsch)
Butter (Kerrygold)
Salz und Pfeffer

Anleitung:

Zuerst koche ich die Nudeln, in der Zwischenzeit schneide ich die Salami und die Cocktailtomaten klein.

In die Pfanne kommt Butter, Salami, Knoblauch und Pinienkerne. Alles kurz anbraten und danach die Cocktailtomaten dazu geben.

Wenn die Nudeln halb durch sind – abseilen – und unbedingt einen halben Cup Nudelwasser aufheben. Die Nudeln in die Pfanne dazugeben mit 4EL Pesto umrühren, zum Nudelwasser einen 1/2 Suppenwürfel, Salz und Pfeffer dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Wer Kinder hat – so wie ich – nimmt sich jetzt die Portionen für die Kleinen heraus. Zu den restlichen Nudeln kommt noch ein guter Schuss Weißwein dazu. Alles kurz aufkochen lassen, bis der Alkohol verdampft ist und eine semige Sauce entsteht. Wer mag, kann jetzt noch nachwürzen oder ein Stückchen Butter dazugeben, um etwas zu verfeineren. Als letzten Schritt gebe ich ca. zwei Hände voll Rucula dazu und rühre es unter die Nudel ein.
Nun kann alles mit Parmesan serviert werden 🙂

Ich wünsche euch gutes Gelingen und einen guten Appetit 🙂

xoxo eure Ana[:]